Die TopThemen

Betriebsveranstaltung – Lohnsteuerliche Ermittlung

Absagen von Kollegen anlässlich einer Betriebsveranstaltung (hier: Weihnachtsfeier) gehen steuerrechtlich nicht zu Lasten der tatsächlich Feiernden. Im entschiedenen Fall hatten zwei der angemeldeten 27 Teilnehmer kurzfristig abgesagt. Das Finanzamt rechnete im Rahmen der Lohnversteuerung die Zuwendung auf die verbliebenen 25 Teilnehmer um. Das angerufene Finanzgericht indes entschied, dass die erschienenen Teilnehmer nicht mehr Lohnsteuer zahlen müssen, da sie von der Verringerung der Teilnehmerzahl keine Vorteile hatten (Finanzgericht Köln, Az.: 3 K 870/17; die Revision zum Bundesfinanzhof wurde zugelassen, Az.: VI R 31/18).

Aus dem Bereich Lohn