TOPTHEMEN

Die Topthemen im Dezember 2018

Weihnachtsfeier; Aufteilung der Kosten bei Absagen von Mitarbeitern

Weihnachtsfeier; Aufteilung der Kosten bei Absagen von Mitarbeitern

Zuwendungen für Betriebsveranstaltungen wie "Weihnachtsfeiern" bleiben bis zu einem Betrag in Höhe von 110 € steuerfrei, auch wenn der Betrag pro Veranstaltung und Arbeitnehmer überschritten wird. Nur der überschrittene Betrag ist dann steuer- und sozialversicherungspflichtig.


Weiterlesen

Umsatzsteuerliche Behandlung von Aufwendungen für Weihnachts-/Betriebsveranstaltungen

Umsatzsteuerliche Behandlung von Aufwendungen für Weihnachts-/Betriebsveranstaltungen

Die gesetzlichen Regelungen zu Betriebsveranstaltungen, insbesondere die Ersetzung der ehemaligen lohnsteuerlichen Freigrenze durch einen Freibetrag, haben nach Auffassung der Finanzverwaltung grundsätzlich keine Auswirkungen auf die umsatzsteuerrechtlichen Regelungen.


Weiterlesen

Keine zeitliche Änderung bei kurzfristig Beschäftigten

Keine zeitliche Änderung bei kurzfristig Beschäftigten

"Kurzfristige Minijobs" sind begehrt bei Arbeitnehmern, insbesondere auch bei Ferienjobbern und deren Arbeitgebern. Sozialversicherungsrechtlich sind sie nicht - wie die regulären Minijobs - auf 450 € im Monat begrenzt; auf den Verdienst kommt es bei einem kurzfristigen Minijob nicht an. Sie sind in der Kranken-, Pflege-, Renten- und Arbeitslosenversicherung versicherungs- und beitragsfrei.


Weiterlesen

Unfallversicherung bei Haushaltshilfen

Unfallversicherung bei Haushaltshilfen

Grundsätzlich ist die gesetzliche Unfallversicherung für alle Arbeitgeber Pflicht. Also auch für den privaten Arbeitgeber, der eine Haushaltshilfe beschäftigt. Gerade im Haushalt passieren immer wieder Unfälle und so ist der Arbeitgeber vor Ansprüchen seiner Haushaltshilfe bei einem Arbeits- oder Wegeunfall geschützt.


Weiterlesen

Editorial Dezember 2018

Editorial Dezember 2018

Die Anforderungen an Rechnungen zur Sicherung des Vorsteuerabzugs war bereits vor zwei Jahren Thema in Agrarsteuern kompakt (Ausgabe 4-2016). Seinerzeit hatten gleich zwei BFH-Umsatzsteuersenate den Gerichtshof der Europäischen Union (EuGH) um die Klärung der Anforderungen an eine ordnungsgemäße Rechnung gebeten:

Weiterlesen

Verkauf von Ackerstatusrechten - Umsatzsteuerliche Behandlung

Verkauf von Ackerstatusrechten - Umsatzsteuerliche Behandlung

Landwirtschaft und Naturschutz – auf vielfältige Weise miteinander verflochten! Eine fiskalische Note bekommt das Thema, wenn man die steuerlichen Konsequenzen dieser Verbindung unter die Lupe nimmt.


Weiterlesen

Nicht geliefertes Blockheizkraftwerk - Fragen zum Vorsteuerabzug aus einer Anzahlung

Nicht geliefertes Blockheizkraftwerk - Fragen zum Vorsteuerabzug aus einer Anzahlung

Bestellt, angezahlt und nicht geliefert, was dann? Fragen zum Vorsteuerabzug auf Anzahlungen hatte der Bundesfinanzhof (BFH) bereits im Jahre 2016 dem Europäischen Gerichtshof (EuGH) vorgelegt.


Weiterlesen

Vermietung an einen Landwirt Kein - Verzicht auf die Steuerfreiheit

Vermietung an einen Landwirt Kein - Verzicht auf die Steuerfreiheit

Bei der Verpachtung von Grundbesitz an sog. Pauschallandwirte darf der Verpächter nicht auf die Umsatzsteuerfreiheit verzichten. Mit diesem Urteil (Az.: V R 35/17) wendet sich der Bundesfinanzhof (BFH) gegen ein von der Finanzverwaltung akzeptiertes Gestaltungsmodell.


Weiterlesen